Home » Allgemein » Was ist die Kraft des Mitgefühls?
Die Kraft des Mitgefühls

Was ist die Kraft des Mitgefühls?

Fremdenergien nach Daskalos

In der Lehre von Daskalos, einem zyprischen Heiler und spirituellen Lehrer, werden „Fremdenergien“ als Energien bezeichnet, die sich in der Aura oder im Körper eines Menschen ansammeln und von außen kommen. Diese Energien können sich negativ auf die physische, emotionale und spirituelle Gesundheit einer Person auswirken.

Daskalos identifizierte drei Haupttypen von Fremdenergien:

  1. Erdgebundene Energien: Dies sind Energien von Verstorbenen oder Wesenheiten, die noch an die physische Ebene gebunden sind. Sie können sich an Menschen anheften, die ihre Energie nicht frei fließen lassen und anfällig für solche Einflüsse sind.
  2. Astrale Energien: Diese Energien kommen aus der astralen Ebene und können von negativen Wesenheiten stammen. Sie können auch von negativen Gedanken und Emotionen stammen, die von anderen Menschen ausgesendet werden und sich in der Aura einer Person ansammeln.
  3. Psychometrische Energien: Diese Energien werden von Objekten oder Orten ausgestrahlt, die eine starke emotionale oder psychische Bedeutung haben. Eine Person, die diese Energien aufnimmt, kann von den Emotionen oder Erinnerungen beeinflusst werden, die mit dem Objekt oder Ort verbunden sind.

Daskalos betonte, dass es wichtig ist, Fremdenergien zu erkennen und zu entfernen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu verbessern. Er lehrte Techniken wie Visualisierung, Gebet und Energiearbeit, um Fremdenergien zu beseitigen und die Energie im Körper und in der Aura frei fließen zu lassen.

Fremdenergien können allgemein als negative und ungewünschte Morphische Felder verstanden werden. Bei unserem Clearing von Morphischen Feldernsind die von Daskalos definierten Fremdenergien inbegriffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert